Willkommen

130 Jahre Kyffhäuser Heiningen

Kyffhäuser Denkmal um 1900 (Quelle: Wikipedia)

1880 gegründet, eine nicht nachvollziehbare Zeit überbrückt, wieder aktiviert im Jahre 1958 durch Kam.Gustav Rutkowski, in Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden von Werlaburgdorf Kam. Friedel Andree`.

Im September 1959 wurde eine Fahnenweihe mit Bestand von 14 Mitgliedern und umliegenden Kameradschaften gefeiert.

Somit war der Grundstein für den Neuaufbau von  Aktivitäten gegeben.

Einführung des Schießsports 1960, Gründung der Jugendgruppe 1963,

Kegelgruppe 1976 und Dartgruppe 2005.

 

Leicht auf diesem Wege wurde es uns nicht gemacht, denn wo durfte ohne entsprechende Räumlichkeit geschossen werden, oder wo bestand schon eine funktionelle Kegelbahn, wo man unterkommen konnte.

All dass konnte uns durch  Zusammenhalt nicht davor abschrecken, unsere Kameradschaft weiter auszubauen und zu vergrößern.

Letztendlich suchte die Jugendgruppe  auch eine Bleibe, welche durch ihren Ehrgeiz und Fleiß, mitzuhelfen eine Unterkunft für alle  zu schaffen.  

Erwähnenswert ist, dass unsere Jugendarbeit seit 47, die Kegelgruppe seit 34, und die Dartgruppe seit 5 Jahren Bestand hat.

Davon in diesem Jahr 30ig jähriges Jugendzeltlager mit Teilnehmern aus Wiedelah, Werlaburgdorf, Harmsdorf und der Samtgemeinde Oderwald, auf Kreisverbandsebene durchgeführt wurde.

Selbst als Ausrichter eines Landeszeltlagers 1995 in Heiningen, und Bundeszeltlagers in Vorsfelde 1996 erklärten wir uns bereit, Verpflegung von ca.90 Personen für 10 Tage zu gewährleisten.

Dies ist nur ein Bruchteil dessen, was unsere Jugendarbeit betrifft.

Auch die Aufnahme unserer Frauen in die Kameradschaft gab neue Impulse, welche heute nicht mehr wegzudenken sind.

 Mit der Kegelgruppe, Schieß.-und Dartgruppe findet ein wöchentliches Treffen in kameradschaftlicher Runde zum Ausüben dieser Tätigkeiten statt.

In Zusammenarbeit mit den örtlichen Vereinen sind wir stets bemüht, eine gute Zusammenarbeit zu erhalten und zu pflegen.

Aber auch Kontakte mit Kameradschaften wie Werlaburgdorf, Wiedelah,  Gielde, Bodenstein, Salzgitter usw. sind uns sehr wichtig.

Denn über die alljährlichen Frühjahrs.- und Herbsttagungen ist man im stetigen Gespräch, Erfahrungen, Neuerungen im Kreisverband oder Landesverband auch über die Grenzen hinaus, auszutauschen.

Für die Zukunft erhoffen wir uns ein stetiges Weiterbestehen, und einen Erhalt dieser Kameradschaft.

Dies war eine kleine Zusammenfassung von 130 Jahren im aktiven Dasein  unserer Kameradschaft aus Heiningen.